Top

Dunne & Raby über spekulative Designvorschläge

Critical Design verwendet spekulative Designvorschläge, um enge Annahmen, Vorurteile und Aussagen über die Rolle, die Produkte im täglichen Leben spielen, in Frage zu stellen. Es ist eher eine Haltung als irgendetwas anderes, eher eine Position als eine Methode.

Die beiden Universitäts-Professoren sowie Künstler Anthony Dunne und Fiona Raby verwenden genau dieses Critical Design um Diskussionen und Debatten über die sozialen, kulturellen und ethischen Auswirkungen der bestehenden und neu entstehenden Technologien unter Designern, Industrie und Öffentlichkeit anzuregen.

Ihre bisherigen Werke: Hertzian Tales (CRD Research, 1999, MIT Press, 2005), Speculative Everything (MIT Press, 2013, japanische Ausgabe 2015, chinesische Ausgabe) 2017), Technological Dream Series, Nr. 1: Robots (2007), Designs für einen überbevölkerten Planeten: Foragers (2010), The United Micro Kingdoms (2013), The School of Constructed Realities (2015).

Quelle: GIDEST, Tony Dunne & Fiona Raby – Critical Design